TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Tarifverhandlungen gescheitertMeldungen

Warnstreiks in den Bavaria Studios im Januar

Geiselgasteig 08.01.2016

Den Bavaria Studios drohen Streiks ihrer Mitarbeiter. Das teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Laut Verdi sei die Geschäftsführung nicht bereit gewesen, bis zur vierten Verhandlungsrunde zwischen Mitarbeitervertretung und Geschäftsführung ein ernsthaftes Angebot zur Erhöhung der Löhne bei der Bavaria Studios & Production Services GmbH zu unterbreiten. 

Den Bavaria Studios drohen Streiks ihrer Mitarbeiter. Das teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Laut Verdi sei die Geschäftsführung nicht bereit gewesen, bis zur vierten Verhandlungsrunde zwischen Mitarbeitervertretung und Geschäftsführung ein ernsthaftes Angebot zur Erhöhung der Löhne bei der Bavaria Studios & Production Services GmbH zu unterbreiten. "Deswegen haben wir das Scheitern der Verhandlungen erklärt und beginnen nun die Vorbereitungen für Arbeitskampfmaßnahmen ab Januar 2016", sagte die zuständige Gewerkschaftssekretärin Ute Opritescu. Sie kündigte befristete Warnstreiks in Zusammenhang mit aktuellen Sendungen an. Die Beschäftigten fordern eine Lohnerhöhung sowie eine Einmalzahlung.