TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

GratulationMeldungen

Ulf Albert erhält Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen in der Kategorie Filmschnitt!

Nach dem diesjährigen Grimme-Preis für den Filmschnitt (und zusätzlich dem Publikumspreis der ”Marler Gruppe”) erhält der Hamburger Ulf Albert (BFS) nun auch den Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen für den Schnitt des Fernsehspiels ALTERSGLÜHEN – SPEEDDATING FÜR SENIOREN.

01.12.2015

In dem von Riva-Filmproduktion in Echtzeit hergestellten Fernsehfilm gelangten 13 Schauspieler (Mario Adorf, Senta Berger, Michael Gwisdek, Matthias Habich u.a.) im Alter zwischen Ende 60 und Mitte 80 ohne festes Drehbuch in die außergewöhnliche Situation, ihre Rollen-Figur vor 19 laufenden Kameras zur Entfaltung zu bringen. Dabei wurden Dialoge nicht „Take für Take“ aufgenommen, sondern in kompletten, frei improvisierten Szenen und Dialogeinheiten. Nach jeweils sieben Minuten wechselten die Dialog- und Speed-Dating-Paare. Nach knapp zwei Stunden war der komplette Film in einer Hamburger Villa abgedreht, nun begann für Regisseur Jan Georg Schütte und Editor Ulf Albert die herausfordernde monatelange Arbeit, aus der Menge des Rohmaterials eine dramaturgisch attraktive Gesamtkomposition zu erarbeiten.

In der Begründung der Auswahljury heißt es:

Ulf Albert versteht es durch seine Montage, diesem Kammerspiel einen ganz besonderen Sog zu verleihen.

Durch die Improvisation der Darsteller kommt dem Schnitt eine ganz besondere dramaturgische Bedeutung zu. Diese Aufgabe meistert Ulf Albert in einer sehr besonderen Weise.

Er überwindet die Beschränkung des Raumes, um dem Film durch seinen Rythmus Spannung zu verleihen.

Die Dialoge werden durch den Schnitt zu einem bunten Reigen, der uns die Protagonisten in ihren Stärken und Schwächen ganz besonders nahe bringt.

Wir gratulieren herzlich dem Preisträger!