TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Meldungen

Internationales Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm 2011: Preisträger und neue „AG Animationsfilm“

Zum 54. Mal wurden in Leipzig Preise für herausragende deutsche und internationale Filme vergeben. Dagegen wurde neu ins Leben gerufen: Die Arbeitsgemeinschaft Animationsfilm.

24.10.2011

Vom 17. bis 23. Okt. drehte sich in Leipzig alles um die Genres Dokumentarfilm und Animationsfilm. Nach etlichen Filmvorstellungen nationaler sowie internationaler Filmschaffender, Diskussionen, Podiumsgesprächen und verschiedener Workshops fand am Samstag, dem 22. Okt. die Preisverleihung der begehrten „Taube“ statt.

In feierlichem Rahmen verlieh die internationale Jury für Dokumentarfilm die Goldene Taube an Tatjana Huezo aus Mexiko für ihren Film „El lugar más pequeno“, die Silberne Taube erhielt Wojciech Staron aus Polen für seinen Film „Argentynska lekcja".

Die deutsche Jury für Dokumentarfilm verlieh ihre Goldene Taube an Katharina Pethke, deren Film „Louisa“ überzeugte. Die Talent-Taube die dem Filmschaffen von Nachwuchskünstlern gewidmet ist, ging für seinen herausragenden Film „Hatzalmania“ an Tamar Tal aus Israel.

Die goldene Taube für den besten internationalen Animationsfilm wurde an Will Anderson mit „The Making of Longbird“ vergeben. Die goldene Taube für den besten deutschen Animationsfilm teilen sich Benjamin Swiczinsky mit „Heldenkanzler“ und Falk Schuster mit „Ast mit Last“.

Als Reaktion auf die sich immer schwieriger gestaltenden Produktionsbedingungen für Animationsfilme hat sich während des Filmfestes in Leipzig die Arbeitsgemeinschaft Animationsfilm gegründet. Ziel ist es, Strukturen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu verändern, auf die Förderpolitik einzuwirken und die öffentliche Wahrnehmung des Animationsfilms zu verbessern.

Unter den 26 Gründungsmitgliedern befinden sich die wichtigsten deutschen Filmproduzenten und –schaffenden aus diesem Bereich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dok-leipzig.de