TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Sondermeldung

Größte Umfrage zur Arbeitssituation der TV- und Filmschaffende 2015

18.11.2016

 

Mit über einhundert Fragen zur Arbeitswelt der Film- und Fernsehschaffenden wurde vom 19.10. bis 22.12.2015 per Internet eine Umfrage der FILMSCHAFFENDEN geführt. Abgefragt wurden die Arbeitsbedingungen, die soziale Absicherung und die Berufszufriedenheit in unserer Branche. Es beteiligten sich mehr als 3.800 Film- und Fernsehschaffende daran – das sind rund 10 % der Beschäftigten der Film- und TV-Branche.

Diese Woche stellen die FILMSCHAFFENDE und Langer Media nun die Auswertung der Studie vor.

Hier schon einmal vorab einige der erstaunlichsten Umfrageergebnisse:

  • Verdienst:

    • 31% der Befragten habe ein durchschnittliches Bruttoeinkommen von bis zu 17.500,00 in den letzten drei Jahren,
    • daher reicht das Einkommen aus der Haupttätigkeit auch nur bei 38,98% für den Lebensunterhalt!

  • Zu Ausbildung und Beruf:

    • 35% der Befragten sind Quereinsteiger
    • 47% der Befragten arbeiten ausschließlich oder überwiegend angestellt!

  • Altersvorsorge

    • 55,5% der Film- und Fernsehschaffenden sind der Meinung, nicht ausreichend für ihr Alter vorgesorgt zu haben,
    • 70,3% geben an, nicht genug Geld für die Altersvorsorge zu haben!

Die vollständige Studie findet Ihr im internen Bereich unter der Rubrik „Branchenumfrage“.

Euer BFS