TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Meldungen

Die Nominierungen zum Preis der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN 2015 stehen fest.

Gratulation!

10.10.2015

Die Nominierten im Bereich Filmschnitt sind:

Anya Schulz/ „DER GLANZ DER SCHATTENWIRTSCHAFT IN WESTAFRIKA“

Knut Hake (BFS)/ „TATORT - DER IRRE IWAN“

Ulf Albert (BFS)/ „ALTERSGLÜHEN – SPEED DATING FÜR SENIOREN“

In diesem Jahr, in dem der von ARD/SAT.1/RTL/ZDF gestiftete Deutsche Fernsehpreis ausfällt, richten sich alle Blicke der Branche auf die nach dem Prinzip der US-Emmys vergebenen Auszeichnungen der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN (DafF).

Am 28. November 2015 werden die Namen der Preisträger in einer feierlichen Abendveranstaltung bekannt gegeben und die Gewinner im Filmforum NRW im Museum Ludwig in Köln geehrt.

Am Nachmittag vor der Preisverleihung veranstaltet die Akademie wie in den vergangen Jahren wieder ein Symposium, bei dem in Talkrunden die Nominierten über ihre Arbeit diskutieren, wobei der Schwerpunkt diesmal auf den Themen ”Nachwuchs”, ”Frauenquote” und ”Kreativität in den Neuen Medien” liegt.

In der Nominierungskommission der DAfF für Filmschnitt vertraten die EditorInnen Sabine Mahr-Haigis (BFS), Achim Seidel und Klaus Eichler (BFS) die Entscheidungen für ihr Gewerk.