TELEFON 030 - 23 63 38 66 Mitglied werden intern
Bitte BFS-Benutzernamen und Passwort eigeben:
Volltext-Suche in der Website English

 

Meldungen

Deutsche Filmakademie trifft Vorauswahl für die LOLA 2012

In der diesjährigen Vorauswahl gehen 43 deutsche Kinofilme aus den Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Kinderfilm ins Rennen um die Lola-Nominierungen.

12.01.2012

Gestern gab die Deutsche Filmakademie die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2012 bekannt. 43 deutsche Kinofilme, darunter 26 Spielfilme, 12 Dokumentarfilme und 5 Kinderfilme gehen nun ins Rennen um die Lola-Nominierungen, die am 23. März offiziell verkündet werden. Der Deutsche Filmpreis ist der Akademie zufolge mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von knapp drei Millionen Euro die höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Die Verleihung der LOLA findet am 27. April im Berliner Friedrichstadtpalast statt.

Unter den Vornominierten sind u.a. die Spielfilme ANONYMUS von Roland Emmerich, HALT AUF FREIER STRECKE von Andreas Dresen sowie HELL von Tim Fehlbaum.
Bei den Dokumentarfilmen haben es CHARLOTTE RAMPLING – THE LOOK und JOSCHKA UND HERR FISCHER in die engere Auswahl geschafft und bei den Kinderfilmen sind es u.a. TOM SAWYER und VORSTADTKROKODILE 3.

In den verschiedenen Preiskategorien werden auch in diesem Jahr besondere Einzelleistungen für den Filmpreis vorgeschlagen. So ist DAS SYSTEM – ALLES VERSTEHEN HEISST ALLES VERZEIHEN gleich in drei Kategorien dabei: Daniela Knapp für Kamera/Bildgestaltung, Jacob Matschenz für die männliche Hauptrolle und Bernhard Schütz für die männliche Nebenrolle. Im Bereich Schnitt wurde Georg Söring für den Film SOMMER DER GAUKLER benannt. Söring arbeitet seit 2006 sehr erfolgreich im Kino-und Fernsehbereich und gewann im Jahr 2006 den Deutschen Fernsehpreis für den Besten Schnitt mit dem Film MEINE VERRÜCKTE TÜRKISCHE HOCHZEIT.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.deutscher-filmpreis.de/deutscher-filmpreis-2012.html